Yoga.

 

Möglicherweise hat jeder schon eine Meinung über Yoga. Jeder weiß wenigstens von einer Person, die Yoga praktiziert oder es einmal versucht hat. Heutzutage gibt es viele Yoga-Stile für die unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Egal, ob Du "nur" Deinen physischen Körper trainieren möchtest oder spirituelle Erleuchtung suchst ... ich liebe es, Deinen Körper zu trainieren aber auch Dir alte Yoga-Praktiken und - Philosphie näher zu bringen.

Mein Unterrichtsstil wurde hauptsächlich durch die aktive und dynamische Praxis des Ashtanga Vinyasa Yoga beeinflusst.
2011 wurde ich von meinem Lehrer Matthew Sweeney in die sanfte und doch sehr kraftvolle "Mond Sequenz" eingeführt
und fing an, durch diese Sequenz Yoga in einer sanfteren und "therapeutischeren" Art und Weise zu unterrichten. Aktuell (Stand Februar 2018) bin ich eine von zwei in Deutschland zeritfizierten Lehrern, die diese Sequenz unterrichten dürfen.

Wichtiger jedoch als die Tradition oder den Stil, den ich lehre, ist, dass ich sehr genau bin bei dem womöglich wichtigsten Aspekt für eine gesunde Körper- & Geist - Praxis bin:

Die Atemkontrolle und -ausrichtung.


An dieser Stelle möchte ich allen meinen Lehrern der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft danken. Im Besonderen:
Matthew Sweeney (www.yogatemple.com),
Jen D. Peters (www.junglephysician.com) und
Petros Haffenrichter (www.petros.biz).

Wenn Du daran interessiert sind, mehr über die Wurzeln des modernen Yoga zu erfahren, empfehle ich  den Film:  Der atmendende Gott.
Ein Film über den Großvater des modernen Yoga: Sri Tirumalai Krishnamacharya

Namaste.